Startup mit Geschichte!

Die Fluid Competence Story

Lebenslustiger Pionier. Hartnäckiger Analytiker. Chemiker mit fast unerschöpflichem Ehrgeiz. Und querdenkender Vorreiter in Sachen Umweltverträglichkeit. Als der Begriff noch nicht einmal erfunden war und der PCB-Skandal der 80er-Jahre noch in weiter Ferne lag, entwickelte Helmut Theunissen mineralölfreie und umweltverträgliche Hydraulikflüssigkeiten, die sich durch ein einzigartiges Eigenschaftsprofil auszeichnen sollten. Schwer entflammbar sollten sie sein, Maschinen länger als je zuvor wartungsfrei betreiben können und gleichzeitig die Umwelt durch eine extrem rasche biologische Abbaubarkeit schützen. Und damit sollten sie das genaue Gegenteil der bis dato vorherrschenden krebserregenden, organischen Chlorverbindungen sein, die bis in die 80er-Jahre hinein in Hydraulikanlagen eingesetzt wurden.

Es mutete ein wenig wie die Quadratur des Kreises an. Aber dank seiner über vier Jahrzehnte andauernden Beharrlichkeit und einer unglaublichen Tiefe seiner Forschung und Entwicklung entstanden LUBESAVE, CORSAVE und FREEZESAVE als einsatzreife Produkte mit eben jenem Eigenschaftsmix.

„Innovativ ist man nicht einmal,
sondern entweder immer oder gar nicht“

Helmut Theunissen

 

In den 2000er Jahren verstärkte sich Theunissen mit einem Entwicklerteam und verfeinerte mit ihnen gemeinsam die Rezepturen für den Einsatz in diversen Anwendungen. In dem von ihm gegründete Unternehmen Fluid Competence führen die Gründerfamilie und Mitarbeiter die Arbeit des in 2017 verstorbenen Helmut Theunissen weiter. Seine Maxime lebt in Fluid Competence weiter.

Die sich ständig verändernden gesetzlichen Rahmenbedingungen für den Anlagenbetrieb und die stetig wachsenden technischen Anforderungen sind für das Unternehmen eine permanente Aufforderung, Entwicklung und Forschung als Daueraufgabe zu betrachten. Das Unternehmen Fluid Competence formuliert seinen Anspruch heute als „permanentes Startup mit Geschichte“.